Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Gästebuch
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Haftungsausschluß

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2017

   werden?


Zipfer Stefanibock
Austmann Northumberland
Gold Ochsen Special
Weisse Elster Pale Ale
Firestone Walker Union Jack IPA
Erl-Bräu Erlkönig Festbier
Ratsherrn Backyard Beach Summer Ale
Paulaner Münchner Hell Alkoholfrei
Kirchers Premium Pils
Hanscraft & Co. Bayerisch Nizza Wheat Pale Ale
Schmiedeknecht Dunkles Lagerbier
Benediktiner Weissbier Naturtrüb

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Kathi-Bräu Heckenhof dunkles Lagerbier
Startseite > Bierverkostung > Kathi-Bräu Heckenhof dunkles Lagerbier

 Bild  (vergrößern)
Kathi-Bräu Heckenhof dunkles Lagerbier
 Note  
1,75
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2008-07-23
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Dunkles

Alkoholgehalt:
4,8 %

Herkunft:
Heckenhof, Gemeinde Aufseß, Landkreis Bayreuth, Oberfranken

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Kathi-Bräu Heckenhof 91347

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TK: 1,5
TR: 2

Kommentar:
Die 1-Literflasche vom "dunklen Kathi" haben wir am Originalschauplatz bei der Kathi-Bräu in der Fränkischen Schweiz gekauft - einem beliebten Motorradfahrertreff - an Wochenenden sollen schon mehrere hundert Motorräder dort gesichtet worden sein. Das Ambiente der Brauerei nebst Gastwirtschaft ist positiv ausgedrückt "urig-rustikal": Es soll sich wohl um das ehemalige Schloß Heckenhof handeln, dessen Bauten seit 1498 existieren. Seit wann dort Bier gebraut wird, ist nicht genau bekannt. Der Name der Brauerei geht auf die frühere Brauereileiterin Kathi Meyer zurück. Das Bier selbst wurde uns dort von der Bedienung etwas herumeierend als "Dunkles" bzw. "Schwarzbier" vorgestellt. Dementsprechend zwiespältig gibt sich das Bier dann auch. Am Anfang zeigt es sich zart malzsüßlich, was an oberbayerische Dunkle erinnert. Wird im zweiten Teil von deutlichem Röstmalzaroma eingeholt (Schwarzbierfacette) - manchmal gefolgt von leicht herbem Abgang. Wirkt in unserer Flaschenabfüllung eher schlank - jedoch nicht zu dünn. Trotz der zwei Gesichter ausgewogen und empfehlenswert. Ein elegantes Dunkles mit Schwarzbier-Anleihen. Schwarzbraune Farbe.