Navigation
   Startseite
   Wir über uns
   Rund ums Bier
   Bier des Monats
   Bierverkostung
   Herunterladbares
   Gästebuch
   Verweise

   Schnellzugriff
   Nachrichten-Archiv
   Biere von A-Z
   Biere nach Ländern

   Suche

   Rechtliches
   Impressum
   Haftungsausschluß

   Umfrage
   Was soll Bier des
   Jahres 2017

   werden?


Zipfer Stefanibock
Austmann Northumberland
Gold Ochsen Special
Weisse Elster Pale Ale
Firestone Walker Union Jack IPA
Erl-Bräu Erlkönig Festbier
Ratsherrn Backyard Beach Summer Ale
Paulaner Münchner Hell Alkoholfrei
Kirchers Premium Pils
Hanscraft & Co. Bayerisch Nizza Wheat Pale Ale
Schmiedeknecht Dunkles Lagerbier
Benediktiner Weissbier Naturtrüb

   Kontakt
   Netzmeister: 
     E-Post

 
Zur Startseite
Braustolz Lager-Hell
Startseite > Bierverkostung > Braustolz Lager-Hell

 Bild  (vergrößern)
Braustolz Lager-Hell
 Note  
3,00
 (Schulnotenskala, 1-6)  
 
Datum
2010-07-09
 (zuletzt verkostet)  

Biersorte:
Lager, hell (in Schankbier-Stärke)

Alkoholgehalt:
4,5 %

Herkunft:
Chemnitz, Sachsen

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift):
Braustolz GmbH, 09116 Chemnitz

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite):
http://www.braustolz.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster:
TR: 3

Kommentar:
Hellgelb, ziemlich blaß. Gut aufschäumend mit mittlerer Porengröße. Der Schaum schmeckt hopfig-mineralisch. Schlanker Antrunk. Die Etikettbeschreibung "extra-mild" tifft es voll und ganz. Durchweg mild-malziges Bier. Eifert wie auf der Brauereiwebsite "angedroht" den international üblichen Lagerbieren nach, erreicht zum Glück nicht ganz deren Geschmacksarmut und Wäßrigkeit. Geschmacklich zeigt sich ein passables, aber wie erwähnt schwach ausgeprägtes Malz mit zarter Getreidenote. Kaum süßlich. Immerhin: Die Qualität des Wassers vermittelt den Eindruck eines richtig guten Mineralwassers, das Bier schmeckt dadurch regelrecht "mineralisch". Abgang leicht gehopft mit mineralisch-metallischer Note. Fazit: Sehr mildes Schankbier - nicht schlecht - jedoch auf Dauer zu geschmacksbefreit. Als leichte Erfrischung sicherlich gut brauchbar, diverse "Sommerbiere" am Markt haben eine ähnliche Ausrichtung. Hieß früher schlicht "Braustolz Lager".