Zur Startseite
          Über 4000 Biere im Test
Bild  (+) Rodenbach Grand Cru
Bild  (+) Rodenbach Grand Cru
Note

2,50

(Schulnotenskala, 1-6)
Datum

(zuletzt verkostet)

Biersorte
Sour Ale

Alkoholgehalt
6,0 %

Herkunft
Roeselare, Westflandern

Brauerei (i.d.R. die Gebinde-Aufschrift)
N.V. Palm Breweries S.A. - site Rodenbach, B-8800 Roeselare, Belgium

Netzadresse der Brauerei (oder Infoseite)
http://www.rodenbach.de/

Einzelwertungen unserer Verkoster
TR: 2,5

Kommentar
Dunkelrote Farbe, die ins Braune geht. Minimal trüb. Hellbrauner Schaum, der in wenigen Sekunden verschwindet. Säuerlich-süßer Essiggeruch. Anfangs stark rezent. Leicht malziger Antrunk, betont süß und säuerlich zugleich, enthält Mais und Zucker. Wie andere flämische Sauerbiere alles andere als einfach - komplex und eigenwillig. Für den Kenner gut genießbar, alle anderen sind bereits beim Essiggeruch geflüchtet. Angenehm hefig und rund. Auch im Geschmack viel Essig, driftet jedoch immer wenn es beißend zu werden droht, ins Fruchtig-Milde ab. Schmeckt nach vergärten spanischen Pflaumen. Pfeffer, viel Gemüse. Herber Abgang, kaum alkoholisch.

"Rodenbach Grand Cru" besteht zu einem Drittel aus Jungbier und zu zwei Dritteln aus einem Bier, das zwei Jahre lang in Eichenfässern reifen durfte. Dabei entstehen der süß-saure Geschmack, die komplexe Fruchtigkeit und der lange Abgang, die an "Grand Cru"-Weine erinnern sollen.